Alterssichtigkeit Varilux und Progressive Linsen

Die Alterssichtigkeit macht sich bei den meisten Menschen so ca mit 40 Jahren bemerkbar. Das zu Lesende muss immer weiter und weiter von sich gestreckt werden, damit man die Buchstaben und Sätze scharf und mühelos lesen kann.
Meist muss eine Lesehilfe für ermüdungsfreies Lesen hinzugezogen werden. Egal ob Mann oder Frau bereits eine Brille oder Kontaktlinsen getragen hat.
Eine Therapie oder Medikamente gegen Altersichtigkeit gibt es bisher noch nicht. Aufhalten lässt sich diese Alterssichtigkeit leider auch nicht. Auch Laseroperationen bringen keinen Erfolg gegen Alters Weitsichtigkeit. Brillen oder Kontaktlinsen sind ein bewährtes und gutes Hilfmittel gegen die Alterssichtigkeit.

Woher kommt die Alterssichtigkeit

Das Problem der Alterssichtigkeit ist eine altersbedingte Veränderung der Augenlinse. Die Augenlinse liegt hinter der Pupille bzw. der Iris. Beim Wechsel aus der Ferne in die Nähe kann die Augenlinse nicht genügend scharf in die Nähe einstellen. Die Flexibilität der Linse vermindert sich immer mehr. Je näher eine Objekt am Auge liegt, umso mehr muss die Linse sich durchbiegen. Mit zunehmendem Alter wird das immer weniger möglich. Mit einer Lesebrille oder mit Kontaktlinsen wird diese anstrengende Arbeit der Linsen (die Scharfstellung in die Nähe) erleichtert. Auf die Sicht in die Ferne hat die Presbiopie keine Auswirkung. Deshalb spricht man auch von einer Alters-Weitsichtigkeit. Lesebrillen sind angenehm zum Tragen. Erleichtern das lesen ungemein.

Menschen, die im Alter keine Lesebrille brauchen

Menschen die im Alter keine Lesebrille brauchen sind meistens Menschen, die eine Auge Kurzsichtig und das andere Auge Normalsichtig haben. Mit dem Normalsichtigen Auge sehen diese Menschen schlechter in die Nähe, aber die Sicht in die Ferne bleibt gut und lesbar.
Mit dem kurzsichtigen Auge sehen die Menschen auch im Alter in die Nähe gut. Oftmals brauchen diese Leute keine Brille oder Kontaktlinsen. Weder zum Lesen noch in die Ferne. Wie herrlich für diese Leute. Für alle anderen empfehlen wir Kontaktlinsen für Alterssichtigkeit. Sie heissen auch Bifokale Kontaktlinsen oder Varilux Linsen.

Billige Lesebrillen machen die Augen kaputt!

Nein, zum Glück machen die Billig Lesebrillen die Augen nicht kaputt. Die Brillengläser einer Billig Brille sind nicht geschliffen, sondern nur gepresst. Auch der Augenabstand wird nicht auf die Augen abgestimmt.
Wer mit einer Billig Brille häufig rote und entzündete Augen bekommt, sollte dringend auf eine angepasste Lesebrille vom Optiker ausweichen. Lassen sie sich von Ihrem Optiker beraten! Er ist ein Fachmann.